Weinbauverein Dielenberg

21. November 2022

Lesebericht 2022

Nach der schwierigen und schwachen Ernte vom Jahr 2021 durften wir dieses Jahr wieder eine «gefreute» Lese erleben.
17. Oktober 2022

Sponsoring

Fringilla Gmbh, 4411 Seltisberg sponsert neues Polo-Shirt.www.fringilla-gmbh.ch
29. August 2022

Winzerkurs 2023

An 6 Kurstaen über das Ganze Jahr verteilt, lernen die Kursteilnehmer vom Rebschnitt bis zur Traubenlese die wichtigsten Arbeiten.
27. Mai 2022

Rebgottesdienst am Dielenberg, 15. Mai 2022

Das Einläuten des Gottesdienstes erfolgte auf unkonventionelle Art mit Kuhglocken. Die „Glockengestelle“ verkörperten leibhaftige, kräftige Menschen aus „Fleisch und Blut“ in den Personen von Hannes Schweizer und Heinz Schaffner.
27. Januar 2022

Die Bibel und der „Himmellüpfer“-Wein

Von dieser alten Sage aus der griechischen Mythologie stammt das Sprichwort der Sisyphusarbeit. Damit ist eine Arbeit gemeint, die so umfangreich, kompliziert und schwierig ist, dass sie niemals erledigt sein wird - und bei der man immer wieder von vorne anfangen muss.
19. Oktober 2021

Weinernte 2021 – eine Sisyphusarbeit

Von dieser alten Sage aus der griechischen Mythologie stammt das Sprichwort der Sisyphusarbeit. Damit ist eine Arbeit gemeint, die so umfangreich, kompliziert und schwierig ist, dass sie niemals erledigt sein wird - und bei der man immer wieder von vorne anfangen muss.
16. Juli 2021

«Ökologie-Offensive»

Wie alles begann. Projekt 2014-2018 Als im Jahr 2014 die Trockensteinmauer am Eingang zum «Mittleren Dielenbergweg» einbrach, über den 4/5 des Traubengutes in den vereinseigenen Keller «gekarrt» werden, wurde in Rekordzeit ein 5-Jahresprojekt unter dem «Lead» von Pro Natura BL und dessen damaligem Geschäftsführer, Urs Chrétien, aufgegleist.
27. Mai 2021

Besenbeizen 2021

Warum „Besenbeizen“ Besenbeizen heissen, weiss niemand so genau, aber alle wissen, dass …
19. Mai 2021

«Hammerwein … der Himmellüpfer» 2020

Adrian ist der Nachfolger von Hanspeter Hauri, der dieses wichtige Amt von 2003 bis 2019 ausgeübt hatte. Gewählt vom Gemeinderat auf Vorschlag des WBVO, entspricht die Amtszeit des Gemeinde-Rebwärters derjenigen eines Gemeinderates.